Kategorie: Allgemein

Sun

Ein bisschen Sonne oder auch ein bisschen viel mehr kann man immer gebrauchen und ich liebe die Sonne. Vielen Dank dafür.
Genau das richtige Gegenmittel gegen den grauen Himmel, den tosenden Sturm vor meinem Fenster und den kahlen Bäumen, die sich auch schon ganz traurig winden. Also. Dies ist ein Aufruf. Sonne melde dich. Erscheine und strahle für uns in deinem schönsten Licht und erwärme uns, nicht nur von außen, sondern auch unsere Herzen.

Falls sie jemand gesehen habe sollte,
wichtige Hinweise bitte direkt an mich.
Zuletzt wurde sie in Russland gesichtet.
Von dort hat mich nämlich diese schöne Karte erreicht:

 

sunmittel

Kalsarikännit

 

Begriffserklärung:

Kalsarikännit ist ein finnisches Wort.
Frei übersetzt bedeutet es:
Sich allein zu Hause in Unterhosen betrinken.

Vielen Dank an Mad EL Eine für dieses sehr interessante Wort und die Möglichkeit, mal eine etwas anders geartete Geschichte zu verfassen. Alles natürlich wie immer frei erfunden. 😉

Ein Wort mit Bildungsauftrag

Vor einiger Zeit habe ich ein Wort per Mail erhalten. Ein wunderbares und „auf rätselhafte Weise unheimliches“ (sprach Wikipedia) Wort: „Kafkaesk“. … frei nach dem Schriftsteller benannt. Mein Dank fliegt diesmal direkt ins schöne Wien und Paleica verzeiht mir die zeitliche Verzögerung hoffentlich. Ich danke dir für dieses sprachlich reizvolle Wort und das schöne inszenierte Bild dazu. Perfekt.

Bild von Paleica
Bild- und Wortgeschenk von Paleica

Lange habe ich überlegt, ob ich zu diesem Wort auch eine Geschichte oder ein Ereignis schreiben soll.
… und ich überlege immer noch.
Zur richtigen Zeit werde ich meine Worte nachholen.

Open Arts – Kunstveranstaltung am Dortmunder Phönix See.

Kunstveranstaltung am Dortmunder Phönix See
Kunstveranstaltung am Dortmunder Phönix See

Zufällig bin ich heute nach dem Training, auf der Kulturinsel am Phönixsee gelandet. Angezogen, von den vielen interessanten und bunten Bildern schlenderte ich über die dortige Kunstveranstaltung „Open Arts“. An einem Stand kam ich spontan mit der Künstlerin Sonja Neumann ins Gespräch. Sie arbeitet an einem sehr schönen Projekt: „Daily Paintings – Jeden Tag ein neues Bild. Wer mehr erfahren möchte findet sie hier bei Facebook oder schaut sich die täglichen Bilder gleich in ihrem Blog an.

Von ihr bekam ich das idyllische Wort: Baumhaus.
So ein wunderbares Wort, als Kind wollte ich immer gern ein eigenes Baumhaus besitzen, … hat leider nie geklappt. In unserem Garten, mit dem kurzrasiertem Rasen und den penibel behüteten Blumen, fehlte es leider an Bäumen oder überhaupt einem Baum. Dennoch ist noch heute das Wort „Baumhaus“ in meinen Gedanken mit dem Gefühlen von Freiheit, natürliche Romantik und selbstgewählte Einsamkeit verbunden. Vielen lieben Dank Sonja Neumann für dieses fast schon paradiesische Wort und die unerwartet schöne Begegnung.

www.blogsonjaneumann.com
http://www.blogsonjaneumann.com

Kunst und Kreativität im Wort

Von Tania Witte, Schriftstellerin, Spoken Word Performerin und außerdem eine Frau, mit einer einzigartigen Begabung Worte direkt, noch bevor sie das Gehirn erreichen, in wundervolle Bilder verwandeln zu können, bekam ich ein neues Wort für meine Sammlung. Wow, was für ein langer Satz, aber wie will man eine Wortakrobatin mit wenigen Worten beschreiben? Unmöglich.

Hier nun ihr Wort: „zerbrechlich“.

Wer sich selbst von ihrem Schreibtalent überzeugen möchte, Lesestoff gibt es und finden kann man sie hier.

Drei großartige Bücher.
Drei großartige Bücher.

Vielen lieben Dank Tania, dass du dir nach der Lesung und trotz angeschlagener Stimme noch Zeit für eine Widmung und ein Wortgeschenk genommen hast.

Ein kraftvolles Wort per Mail

Soeben erreicht mich ein neues schönes Wort per Mail und noch dazu mit einer wundervollen Erklärung:

„Guten Morgen liebe Conny,

Jetzt möchte ich dir auch mein Wort schenken:
Hingabe
hingabek

Nun auch die Erklärung:

Hingabe begleitet mich mein ganzes Leben, durch den Alltag, Freundschaften, Beziehungen. An eine Tätigkeit, einen Moment oder Erlebnis. Es bedeutet für mich, mich voll und ganz einer Sache zu widmen, zu erfahren und bewusst zu genießen.
Liebe Grüße Dane aus K.“

Vielen lieben Dank Dane, auch für das Bild, es ist wie geschaffen dafür.

Soooo süsssss.

Ein Bild, bei dem die meisten wohl gleich anfangen zu quietschen.
Der Kleene ist aber auch wirklich niedlich und knuddeln würde ich ihn auch gerne. 🙂
pandabild
„Cute“ ganz neu in meiner Sammlung
und die Schriftzeichen dazu sind auch sehr interessant.
Ein großer Dank, geht direkt ans andere Ende der Welt, nach Taiwan.

 

Kommentare

 … immer gern.

Mich würde interessieren, was dir zu meinen gesammelten Wörtern einfällt.

Geistesblitze

Ideen

Erinnerungen

Geschichten

Gerüche

Gefühle

… oder überhaupt keine Verbindung?

Ganz egal. Schenk mir Kommentare und somit auch Worte.

Ich freue mich darauf.

Drei Wege zum neuen Wort

* Persönlich – für mich die schönste, aber auch schwierigste Art und Weise neue Wörter zu bekommen.

* Per Post – mit Hilfe von Postcrossing erhalte ich Wörter aus der ganzen Welt.

* Per Mail – klicke für mehr Infos einfach hier.

meadow

Manchmal eröffnen sich ganz unverhofft neue Wege.
Deswegen gibt es Bindewort jetzt auch auf Facebook, einfach hier klicken.

Entschuldigung, wären Sie so freundlich mir ein Wort zu schenken?

Es ist immer wieder interessant und auch unvorhersehbar, wie die unterschiedlichsten Menschen auf diese Frage reagieren.

Frau Rudolf (44 Jahre) an der Käsetheke im Supermarkt um die Ecke.
Fabian (9 Jahre) während er gelangweilt auf den Schulbus wartet.
Jini von Luxuslärm nach einem Konzert während der Autogrammstunde.

Hier schreibe ich die Erlebnisse, Personen und vielleicht auch spannende Geschichten zu den mir geschenkten Wörtern auf.

Viel spaß dabei.